Direkt zu den Inhalten springen

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung von Männern weltweit.

Bei Behandlungsergebnissen werden weltweit große Unterschiede vermutet. An der multinationalen PCO-Studie (Prostate Cancer Outcomes) nehmen über 100 Zentren aus derzeit 12 Ländern teil, mehr als 30 der teilnehmenden Zentren sind DKG zertifiziert. Weitere teilnehmende Zentren kommen u.a. aus Australien, USA, Italien und dem Vereinigten Königreich. Die teilnehmenden Zentren erfassen systematisch klinische und patientenseitig berichtete Endpunkte (Patient Reported Outcomes) zum lokal begrenzten Prostatakarzinom und vergleichen diese untereinander.

Erwartete Ergebnisse sind Aussagen zur Versorgungsqualität in Prostatakrebszentren unter Berücksichtigung der Patientenperspektive, die Erkennung von krankenhausbezogenen Unterschieden sowie die Ableitung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in zertifizierten Zentren.

Helmut A. Kurtz